Goldschmiede Bülter

Ideen Gestaltung Schmuck

Über uns 

Werner Bülter

- Goldschmiedemeister

- Diamantgutachter (Abschlussprüfung des
  Internationalen Förderungswerks Königstein)

- Einzelhandelskaufmann

- Gestalter im Handwerk

Elisabeth Bülter

- Goldschmiedemeisterin

- Diamantgutachterin (Abschlussprüfung des
  Internationalen Förderungswerks Königstein)

- Einzelhandelskauffrau



Unsere Philosophie

Wir gestalten unseren Schmuck in unserer Goldschmiede in Steinfurt überwiegend nach klaren geometrischen Formen, wie Kreis, Quadrat und Dreieck. Dabei wird die gleiche Grundidee durch mehrere Phasen der Formentwicklung verfolgt.

Neben hochwertigen Materialien, wie Gold, Silber und Edelsteinen, verwenden wir aber auch unkonventionelle Stoffe, z.B. Acryl, Hölzer, Fundobjekte...

Anregungen für unsere Gestaltung finden wir in der Architektur, in Industrieprodukten oder auch in der Natur.

Unsere Kunden dürfen und sollen auch ihre eigenen Ideen einbringen. Zusammen mit Ihnen entwickeln wir gern Ihr individuelles Schmuckstück.

Falls vorhanden, können wir auch Ihr eigenes Altgold, Zahngold, alten Schmuck oder auch vorhandene Edelsteine verarbeiten.


Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, sprechen Sie uns bitte an.
Unser größter Wunsch ist, dass Sie Freude an unserem individuell für Sie gestalteten und hergestellten Schmuck haben.

Wir sind immer für Sie da und nehmen uns sehr gern die Zeit für eine ausführliche Beratung.

 

Elisabeth und Werner Bülter


Historie der Goldschmiede Bülter

Laden an der Emsdettener Straße

 

Werner Bülter sen. bei der Arbeit am Werkbrett


Ladeneinrichtung der 1950er Jahre


Gleich nach dem Krieg wagte Goldschmiedemeister Werner Bülter sen. den Schritt in die Selbständigkeit. Anfangs empfing er seine Kunden in einem Hinterzimmer des Lebensmittelgeschäftes seines Bruders. Kurze Zeit später im Jahre 1945 eröffnete er sein Geschäft an der Emsdettener Straße in Steinfurt-Borghorst. Im Jahre 1960 wurde dann das derzeitige Geschäftshaus an der Münsterstraße 3 errichtet und eröffnet.

Im Jahre 1990 übernahmen Elisabeth Bülter und Werner Bülter jun. die Goldschmiede ihres Vaters und führen sie bis heute weiter. 1997 wurde das Schmuckgeschäft durch einen Umbau an die heutigen Erfordernisse angepasst.

 


 

Karte
Anrufen
Email